mbp · müller beetz partnerschaft · lichtplanende ingenieure

Lichttechnisches Modell der Jakobskirche

Für die Jakobskirche in Weimar haben wir ein Modell aus weißer Pappe im Maßstab 1:50 hergestellt, das halbseitig offen zur Demonstration der Lichtszenen und technischen Realisierung gedacht ist. Im Modell kommen LED-Miniaturleuchten zum Einsatz, die über ein Steuerpult schaltbar und dimmbar sind. So lassen sich verschiedene Lichtszenen manuelle einstellen.

Korrekte Messungen sind in diesem Modell nicht möglich, da zur Reduzierung des Herstellungsaufwandes die Raumoberflächen nur weiß gebaut wurden. Dennoch läßt sich aufgrund der hellen Innenraumgestaltung der Kirche ein realistischer Eindruck erzeugen.

Bilder vom realisierten Projekt.

Auftraggeber

Gemeindevorstand der Jakobskirche Weimar

Lichtplanung

lichtraum / Dipl.-Ing. Torsten Müller / Weimar

Zeitraum

2014

Erstes Referenzbild
Das lichttechnische Modell steht in der Kirche und lädt zum Ausprobieren ein., Fotografie: Torsten Müller
Referenzbild
Das lichttechnische Modell steht in der Kirche und lädt zum Ausprobieren ein., Fotografie: Torsten Müller
Referenzbild
Das lichttechnische Modell steht in der Kirche und lädt zum Ausprobieren ein., Fotografie: Torsten Müller
Referenzbild
Modell Jakobskirche, Arbeitsplatz, Fotografie: Torsten Müller
Referenzbild
Modell Jakobskirche, Arbeitsplatz, Fotografie: Torsten Müller
Referenzbild
Die LED-Miniaturstrahler werden durch Dimmen im Lichtsrom mit Messung der Beleuchtungsstärke eingestellt., Fotografie: Torsten Müller
Referenzbild
Modell Jakobskirche, Anbringen der LED-Miniaturstrahler, Fotografie: Torsten Müller
Referenzbild
Modell Jakobskirche, Steuerung der Leuchten, Fotografie: Torsten Müller
Referenzbild
Modell Jakobskirche, Anbringen der LED-Miniaturstrahler, Fotografie: Torsten Müller
Referenzbild
Modell Jakobskirche, Ausleuchtung des Altares, Fotografie: Torsten Müller