mbp · müller beetz partnerschaft · lichtplanende ingenieure

Der Jahnplatz in Bad Langensalza

Der Stadtraum um das Kultur- und Kongresszentrum in Bad Langensalza wurde einschließlich der Straßenführung umgestaltet. Es entstand ein Platz mit Wasserspielen vor dem Kulturzentrum. Die Straßenkreuzung im nördlichen Planungsgebiet wurde durch einen Kreisverkehr ersetzt.
Die Beleuchtung wird durch modular aufgebaute Säulenleuchten realisiert, die vorrangig zur Ausleuchtung des Verkehrsraumes dienen und zur präzisen Anstrahlung der Gebäudefassaden mit Strahlermodule ergänzt werden. Verschiedene Wandeinbauleuchten und Bodenstrahler setzen weitere Lichtakzente.

Alle Leuchten wurden über eine Steuerung mit DMX-Datenbus in verschiedenen Lichtszenen gruppiert.

Auftraggeber

Stadtplanungsamt Bad Langensalza

Landschaftarchitektur

Heinisch Landschaftsarchitekten / Gotha

Elektroplanung

AIG Gotha GmbH Architekten & Ingenieure, Gotha

Lichtplanung

ARGE Torsten Müller / Micheal Beetz, Weimar / Erfurt

Zeitraum

2014-2015

Erstes Referenzbild
Der Jahnplatz in Bad Langensalza, Torsten Müller
Referenzbild
Der Jahnplatz in Bad Langensalza, Torsten Müller
Referenzbild
Der Jahnplatz in Bad Langensalza, Torsten Müller
Referenzbild
Jahnplatz Bad Langensalza Kultur- und Kongresszentrum, Fotografie: Michael Beetz
Referenzbild
Der Jahnplatz in Bad Langensalza, Torsten Müller
Referenzbild
Der Jahnplatz in Bad Langensalza, Torsten Müller
Referenzbild
Jahnplatz Bad Langensalza Kultur- und Kongresszentrum, Fotografie: Michael Beetz
Referenzbild
Jahnplatz Bad Langensalza, Torsten Müller
Referenzbild
Jahnplatz Bad Langensalza, Torsten Müller